angebot

ANGEBOT

Ipsum Lore

Willkommen bei Endokrinologie Diabetologie Bern

Sie finden bei uns 5 Fachärzte/Innen für Endokrinologie und Diabetologie.
Endokrinologie Diabetologie Bern ist unsere Realität gewordene Vision.

Wir vereinen viele Jahrzehnte Expertise und ein grosses Engagement in der Betreuung von Patient/Innen mit endokrinologischen Erkrankungen. Im Vordergrund steht die bewährte Qualität in der fachärztlichen Abklärung und Behandlung.

  • Die persönliche Arzt-Patienten-Beziehung ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Ärztliche Kunst des Heilens und die individuellen Bedürfnisse von Patienten/Innen und zuweisenden Ärzt/Innen stehen dabei im Zentrum. Für Patient/Innen ist stets ein bestimmter Arzt/Ärztin persönlich zuständig.
  • Wir verbinden diese persönliche Betreuung mit dem Mehrwert einer Gemeinschaftspraxis. Mit unserem Zentrum bieten wir Ihnen ein Plus an Erfahrungsaustausch, an Know-How und an Infrastruktur an. Dies unter anderem durch eine enge Zusammenarbeit mit Ernährungs- und Diabetesfachberatung, Insulinpumpenberatung und Spezialisten für psychische Erkrankungen in Assoziation mit Hormonstörungen.
Eine Auswahl der Indikationen für eine endokrinologische Beurteilung:

Unsere Schwerpunkte sind:

Schilddrüse

  • Knoten und Struma (Sonographie und ggf. Feinnadelpunktion)
  • Schilddrüsenkarzinome
  • Hyperthyreose und Hypothyreose, inkl. Beratung bezüglich Schwangerschaft
  • Autoimmunthyreopathien
  • Entzündliche Erkrankungen der Schilddrüse

Diabetes mellitus

  • Abklärung der Ätiologie: Typ 1, Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes, sekundäre Formen
  • Individualisierte Therapie aller Formen von Diabetes mellitus
  • Integrative Behandlungskonzepte
  • Insulinpumpentherapie und kontinuierliches Glucosemonitoring (CGM)

Nebenschilddrüse

  • Hyperkalzämie, Hypokalzämie
  • Hyperparathyreoidismus (primär, sekundär)

Hypophyse

  • Adenome und Inzidentalome
  • Unter- und Überfunktionen hypophysärer Achsen (z.B. Hyperprolaktinämie, Akromegalie, Morbus Cushing, Diabetes insipidus)
  • Hypophysenabklärung z.B nach Ganzhirnbestrahlungen oder Schädel-Hirn-Traumata
  • Entzündliche Erkrankungen (Hypophysitis)
Stripe 4

Sexualhormone der Frau

  • Zyklusunregelmässigkeiten
  • Infertilität
  • Hirsutismus (vermehrte Behaarung) oder Virilisierung
  • Therapieplanung und Besprechung bei anderen Endokrinopathien mit Einfluss auf Fertilität und Schwangerschaft (insb. Schilddrüsenerkrankungen, Hyperprolaktinämien, Diabetes mellitus)
  • Menopausen-assoziierte Probleme
  • Sexualfunktionsstörungen
  • Disorders of Sexual Development

Sexualhormone Mann

  • Testosteronmangel
  • Sexualfunktionsstörungen
  • Gynäkomastie
  • Infertilität
  • Disorders of Sexual Development

Nebennieren

  • Inzidentalome
  • Unter- und Überfunktionen
  • Abklärung sekundärer Formen der arteriellen Hypertonie (wie Hypercortisolismus, Phäochromozytom, Hyperaldosteronismus)
  • Adrenogenitale Syndrome
Ipsum Ipsum

Osteoporose

  • Abklärung primärer und sekundärer Ursachen
  • Therapie, inkl. Infusionsbehandlungen

Pankreas und neuroendokrines System

  • Karzinoide, Hypoglykämien

Adipositas

  • Abklärung von sekundären Ursachen und Folgekrankheiten
  • Individuelle Ernährungstherapie
  • Kontrollen und Therapien nach bariatrischen Eingriffen

Adoleszenz, Wachstum

  • Abklärung von Jugendlichen mit Hormonstörungen, im speziellen betrifft dies Kleinwuchs, Grosswuchs, Verzögerung der Pubertät (Pubertas tarda)

Familienuntersuchungen, genetische Abklärungen

  • Abklärung des Risikos bei familiärer Belastung mit Polyglandulärem Autoimmunsyndrom
  • Abklärung des Risikos bei familiärer Belastung mit Typ 2-Diabetes
  • Multiple endokrine Neoplasien

Endokrinologische Abklärungen bei Burnout, Depression

  • Abklärungen in enger Zusammenarbeit mit Spezialisten der Psychiatrie
aerzte

ÄRZTE

Dr. med. Bruno Müller

Dr. med. Bruno Müller

b.mueller@hin.ch

Lebenslauf

Dr. med. Doris de Marco

Dr. med. Doris de Marco

d.demarco@hin.ch

Lebenslauf

Dr. med. Romain Zahnd

Dr. med. Romain Zahnd

praxis.zahnd@hin.ch

Lebenslauf

.

.

Dr. med. Andrea Lanker

Dr. med. Andrea Lanker

a.lanker@hin.ch

Lebenslauf

Dr. med. Friedrich Aigner

Dr. med. Friedrich Aigner

f.aigner@hin.ch

Lebenslauf

gast-professoren-aerzte

GAST-PROFESSOR/-ÄRZTE

Prof. Dr. med. Peter Diem

Prof. Dr. med. Peter Diem

peter.diem@hin.ch

Lebenslauf

diabetesfachberaterin

DIABETESFACHBERATERIN

Oda Machemer

Oda Machemer

oda.machemer@hin.ch

Verordnung zur Diabetesfachberatung

Lebenslauf

.

ernaehrungsberatung-besseressen

Ernährungsberatung BESSERESSEN

Brigitte Buri

Brigitte Buri

BSc Ernährungsberaterin SVDE

www.besseressen.ch

Daniel Messerli

Daniel Messerli

BSc Ernährungsberater SVDE

www.besseressen.ch

team

TEAM

Irene Bechtiger

Irene Bechtiger

Medizinische Praxisassistentin

Deborah Burkhard

Deborah Burkhard

Medizinische Praxisassistentin

Eva Fauser

Eva Fauser

Medizinische Praxisassistentin

Monika Jacob

Monika Jacob

Medizinische Praxisassistentin

Corinne Jenk

Corinne Jenk

Medizinische Arztsekretärin / Medizinische Praxisassistentin

Cornelia Schmid Perez

Cornelia Schmid Perez

Medizinische Praxisassistentin

Olga Spielmann

Olga Spielmann

Medizinische Praxisassistentin

Simone Schwab

Simone Schwab

Administratorin Telefonzentrale / Medizinische Praxisassistentin

Caroline Buntschu-Salonen

Caroline Buntschu-Salonen

Medizinische Arztsekretärin / Medizinische Praxisassistentin /Administratorin Telefonzentrale


Andrea Zbinden

Andrea Zbinden

Medizinische Arztsekretärin / Medizinische Praxisassistentin

Madeleine Häner

Madeleine Häner

Administratorin Telefonzentrale


Jane Rona Bigler-Freiburghaus

Jane Rona Bigler-Freiburghaus

Insulinpumpen- und CGM-Beraterin/Instruktorin

jane.rona.bigler@hin.ch


Rita Fricker

Rita Fricker

Ernährungsberaterin

info

INFO

Endokrinologische Fachgesellschaften

SGED
Endocrine Society
ADA

Ärztegesellschaften

FMH

diabeTisch

Wir bieten ein einzigartiges Walk-in Fortbildungsformat an, diabeTisch. Jeden ersten Donnerstag des Monats. Neu 13.00 bis 14.00 Uhr. Jahrelang. Eine Anmeldung (für Ärzte) ist nicht erforderlich. diabeTisch bietet Ärzten der Allgemeinen Inneren Medizin Gelegenheit, eigene endokrinologische und diabetologische Patienten vorzustellen, vertieft zu diskutieren und (an komplexen Fällen) zu partizipieren. Sie setzen sich mit 5 Spezialisten/Innen der Endokrinologie und Diabetologie an einen Tisch. diabeTisch.

 

Unterstützung von Patienten-Selbsthilfegruppen durch unser Zentrum

Noch in diesem Jahr (zweite Hälfte 2017) ist geplant, einzelne Abendveranstaltungen an unserem Zentrum für Diabetes-Patientengruppen (und insbesondere Gruppen mit Insulinpumpentherapie) zugänglich zu machen, wir laden entsprechende Gruppen ein sich bei uns anzumelden. Wir stellen dann gerne einen Facharzt/eine Fachärztin für Endokrinologie und Diabetologie zur Seite, damit vertieft ein Austausch über spezielle Belange des Diabetes (Typ 1) vorgenommen werden kann.

 

Schilddrüsenhormonbehandlungen

In Sachen Schilddrüsenhormonbehandlung verfolgen wir weiterhin neue Trends: Inspiriert durch zahlreiche Patientenforen gelangen komplexere Behandlungsschematas bei Autoimmun-Thyreopathie zur Anwendung. Dr. med. Bruno Müller verfügt über eine über 20jährige Expertise in der Behandlung von Autoimmun-Thyreopathie-Betroffenen und geht auch angesichts dieser neuen Trends mit der Zeit.

 

Wir verweisen auch auf die Kooperation mit einer Kollegin und Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. In eigener Praxis in Bern bietet Frau Melanie Schori Asemota Kurse und Einzelberatungen zur Unterstützung von Hashimoto-Betroffenen an, und hilft dabei, spezifische Lebensstilveränderungen umzusetzen. Diese wirken sich laut aktueller Forschung positiv auf den Verlauf von Hashimoto Thyreoiditis und die Lebensqualität aus.

Interessierte dürfen gerne direkt Kontakt aufnehmen:

Telefon: 076 725 89 89    melanie.schori@psychologie.ch    /     www.praxis-giessereiweg.ch

 

Ärzteteam-Erweiterung

Wir schätzen uns glücklich, Herrn Prof. Dr. med. Peter Diem, emeritierter Professor und langjähriger Direktor und Chefarzt der Universitätspoliklinik für Endokrinologie/Diabetologie und Klinische Ernährung des Inselspitals Bern, als Gast-Professor in unserem Team begrüssen zu dürfen. Er ist durchschnittlich an einem Tag der Woche in unserem Zentrum tätig, meist montags. Geplant ist mittelfristig der Aufbau eines Zentrums für Diabetes-Technologie, konkret auch ein Insulinpumpen-Zentrum umfassend. Geplant ist weiter der Einbezug eines auf Stoffwechselerkrankungen und assoziierte psychische Störungen spezialisierten Psychologen, hier stehen wir in engem Kontakt mit einem überregional bekannten langjährigen Fachexperten.

 

Diabetesberatung, Angebot für den gesamten Grossraum Bern

Es arbeiten bei uns Frau Oda Machemer und momentan Frau Kathrin Wyttenbach. Beide arbeiten als selbstständige Diabetesfachberaterinnen, und sind somit für externe Zuweisungen jederzeit dankbar und verfügbar. Details entnehmen Sie dem Lebenslauf von Frau Oda Machemer. Anmeldungen an Oda Machemer, Diabetesfachberatung, Seilerstrasse 8, 3011 Bern, Telefon: 031 302 42 32, Fax: 031 302 82 10, oda.machemer@hin.ch.

 

Tag der offenen Tür

Am 05.05. um Punkt 5 Uhr (2017) haben sich die Türen unseres Zentrums sowie der Zentren für Gastroenterologie und HNO geöffnet, wir haben einer grossen Anzahl von Interessierten und Kolleginnen sowie Kollegen unsere Örtlichkeiten präsentieren dürfen.

 

Interdisziplinäre diabetologische/nephrologische Sprechstunde

In Kooperation mit der Hirslandenklinik ist geplant ab Herbst 2017 eine kombinierte diabetologische-nephrologische Sprechstunde anzubieten, dies auf vielfachen Wunsch von Zuweisern und zuweisenden Ärzten/Ärztinnen hin. Details folgen.

 

Kontinuierliches Glukosemonitoring, Ausblick in die Zukunft

Endokrinologie Diabetologie Bern ist in der CGM-Technik nicht nur überaus erfahren, was die klinische Anwendung anbelangt. Wir haben auch Herrn Prof. Dr. med. Peter Diem an Bord, welcher bei der Entwicklung erster Systeme überhaupt forschungsmässig mitbeteiligt gewesen ist. Das gut etablierte System Dexcom G4 hat ein Upgrading erfahren, mehrheitlich wird das Dexcom G5 angewendet. Die CGM-Systeme der Firma Minimed sind nach wie vor bewährt und unverändert im Einsatz. Neu plant die Firma Roche, in Kooperation mit dem US-Medizintechnik-Hersteller Senseonics in Europa ein exklusives Vertriebsabkommen für dessen ambulant implantierbares Eversense-System zur kontinuierlichen Glukosemessung. Dies ist in Deutschland, der Niederlanden und Italien eingeführt, ab Spätsommer/Herbst werden vereinzelt auch Diabetespatienten in der Schweiz von dem sehr innovativen System profitieren können. Von Interesse ist sicher, dass der Sensor ein Langzeitsensor ist, der über 90 Tage funktioniert und unter der Haut getragen wird (und somit implantiert werden muss), wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

kontakt

KONTAKT

Kontakt

Seilerstrasse 8
3011 Bern

Telefon +41 31 302 42 32
Fax +41 31 302 82 10
E-Mail: endo.diab@hin.ch
www.endokrinologie-bern.ch

Öffnungszeiten

Telefonzeiten neu
Montag – Freitag 09.00 – 12.30 | 12.50 – 16.00

Öffnungszeiten
Montag – Freitag 8.00 – 12.00 | 13.30 – 18.00
Für Notfälle halten wir kurzfristige Termine frei.

Anfahrt

Die Praxis befindet sich ca. 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Autobahnausfahrt A1 Bern-Forsthaus, dann Richtung Zentrum fahren. Parkhaus City West, Sektor Rot.

Ab Bahnhof können Sie mit verschiedenen Linien bis zur Haltestelle Kocherpark fahren:
Tram Linie 3 Richtung Weissenbühl
Tram Linie 6 Richtung Fischermätteli
Tram Linie 7 Richtung Bümpliz
Tram Linie 8 Richtung Brünnen Westside
Bus Linie 17 Richtung Köniz Weiermatt

 

.

.

.

.